Fußball
Tischtennis
"In schöner Regelmäßigkeit ist Fußball doch immer das Gleiche."
(Hans Meyer)
» Ehemaliger Spieler des VFL Rütenbrock, für die U17, bei der WM in Mexico 30.06.2011
„Tierisch stolz“: Mirco Born zur WM nach Mexiko

Mirco Born (Foto: Thorin Mentrup)

„Er ist tierisch stolz und freut sich darauf“, sagt sein Vater Georg Born. Die Freude ist umso größer, weil Nationaltrainer Steffen Freund zuletzt bei der Europameisterschaft in Serbien noch auf seinen Sohn verzichtet hatte, wo die DFB-Auswahl die Silbermedaille holte. Bei einem Leistungstest habe Freund nun die WM-Nominierung verkündet: „Er hat Mircos Leistungen genau verfolgt und ihn deshalb in den Kader berufen.“ So war Born kürzlich bei einem internationalen Turnier in Düsseldorf zum besten deutschen Spieler gekürt worden.

Die heiße Phase der WM-Vorbereitung beginnt am Sonntag, wenn sich der Kader zu einem viertägigen Regenerationslehrgang in München versammelt. Im Anschluss wird Born, der von Freund die Rückennummer sieben erhalten hat, zwei Tage im heimischen Rütenbrock verbringen. Dann trifft sich die Nationalmannschaft in Frankfurt am Main. Dort startet das Flugzeug nach Mittelamerika.

Die erste WM-Partie für die DFB-Auswahl in der Gruppe E steht am 20. Juni (22 Uhr) gegen Ecuador auf dem Plan. Am 23. Juni (22 Uhr) wartet Afrikameister Burkina Faso, am 26. Juni (22 Uhr) folgt das letzte Gruppenspiel gegen Panama. Alle Begegnungen mit deutscher Beteiligung finden in Queretaro statt und werden vom TV-Sender Eurosport live übertragen.

Die U-17-WM, an der 24 Nationen teilnehmen, ist das größte internationale Turnier für Junioren-Nationalspieler. Das Turnier in Mexiko ist die 14. Auflage.





» Auf Facebook teilen:

» Bewertung: Nur für Vereinsmitglieder möglich!

» Kommentare: (00)
Die Kommentarfunktion ist nur für Vereinsmitglieder verfügbar!


Diese Website wurde erstellt mit: - Heimsieg für Ihre Homepage!
Datenschutz